Recent comments

Anime Info
This is some of that Goku nonsense isn't it?

Louisa May Alcott(Jo March)
Don't we love that this quote is the only quote I've got 100% accuracy on …

Andrew Yang
You can't reverse anything via taxes.

Endvisible
lol. I mispronounced the word sake twice. Hilarious.

Gloria Steinam
She is such a bitter person.

More

Quotes

Add a new quote

Recent quotes - Best quotes - Worst quotes -

Jim Morrison (The Doors) - Unfähigkeit
Die Krankheit der Kultur des 20. Jahrhunderts ist die Unfähigkeit, irgend etwas als real zu empfinden. Die Leute hocken wie gebannt vor dem Fernseher, konsumieren Soap Operas, Filme, Theater und Pop-Idole und lassen sich von Symbolen zu heftigen Gefühlsbewegungen hinreißen. Doch in der Realität des eigenen Lebens sind sie emotional tot.

Jim Morrison (The Doors) - Der Tod kommt nur einmal
Es würde mir nichts ausmachen, bei einem Flugzeugabsturz ums Leben zu kommen. Es wäre ein guter Weg, zu sterben. Ich möchte nicht im Schlaf sterben, oder an Altersschwäche, einer Überdosis... Ich will es fühlen. Ich will es schmecken, hören, riechen. Der Tod kommt nur einmal; das will ich nicht verpassen.

N A
Sten Nadolny - Die Entdeckung der Langsamkeit
In Hull hatte er bei einer gestandenen Schüssel über Freiheit nachgedacht. Man besaß sie, wenn man den anderen nicht vorher sagen musste, was man plante. Oder wenn man es verschwieg. Halbe Freiheit: wenn man es eine gute Weile vorher ankündigen musste. Sklaverei, wenn die anderen einem voraussagten, was man tun würde.

N A
Charles Bukowski - Gedichte
Bach hatte zwanzig Kinder. Tagsüber hat er auf Pferde gewettet, nachts hat er gefickt und am Vormittag gesoffen. Komponiert hat er zwischendurch... Sagte ich als sie von mir wissen wollte wann ich eigentlich meine Gedichte schreibe.

N A
Charles Bukowski - Übertreibung
Nach meinem Tod macht man mich viel mutiger und begabter, als ich es gewesen bin. Es wird übertrieben. Sogar den Göttern kommt das große Kotzen. Die menschliche Rasse übertreibt alles. Ihre Helden, ihre Feinde, ihre Bedeutung.

Charles Bukowski - Trinken
Da man aber nicht immer nur schreiben kann, gab es große Lücken zu füllen. Ich füllte sie mit Scotch, Bier, Ale und Frauen. Mit den Frauen hatte ich meistens Pech, und die Folge war, dass ich mich stark aufs Trinken konzentrierte.

N A
Charles Bukowski - Bildung
Auch Schulbildung war nur eine Falle. Das bißchen Bildung, das zu mir durchgedrungen war, hatte mich nur noch misstrauischer gemacht. Was waren denn Ärzte, Anwälte, Wissenschaftler? Doch auch nur Menschen, die sich die Freiheit nehmen ließen, selbständig zu denken und zu handeln.

Charles Bukowski - Diktatur
Der Unterschied zwischen einer Demokratie und einer Diktatur besteht darin, dass Sie in einer Demokratie zuerst wählen und später Befehle entgegennehmen. In einer Diktatur müssen Sie Ihre Zeit nicht mit Abstimmungen verschwenden.

Charles Bukowski - Arbeit
Wie zur Hölle könnte ein Mann es genießen, um 8:30 Uhr von einem Wecker geweckt zu werden, aus dem Bett zu springen, sich anzuziehen, sich zu zwangsernähren, zu pissen, Zähne zu putzen, Haare zu kämmen und sich durch den Verkehr zu kämpfen, um an einen Ort zu gelangen, an dem man im Wesentlichen viel Geld für jemand Anderen verdient und auch noch dankbar dafür sein soll, die Möglichkeit dazu zu haben?

Charles Bukowski - Wir werden alle sterben...
Wir werden alle sterben, jeder von uns, was für ein Zirkus! Das alleine sollte uns dazu bringen, uns zu lieben, aber das tut es nicht. Wir werden terrorisiert von Kleinigkeiten, zerfressen von gar nichts.

Charles Bukowski - Wir werden alle sterben...
Wir werden alle sterben, jeder von uns, was für ein Zirkus! Das alleine sollte uns dazu bringen, uns zu lieben, aber das tut es nicht. Wir werden terrorisiert von Kleinigkeiten, zerfressen von gar nichts.

Prof. Werner Bergmann - Existenz und Landwirtschaft
Die Existenz der Menschheit hängt nicht von Aktienpaketen, Autos, Flugzeugen, Weltraumraketen oder Ähnlichem ab, sondern einzig allein von 20 - 30cm Krumenboden und dass es ab und zu regnet.

Friedrich Nietzche - Über Wahrheit und Lüge im außermoralischen Sinn
In irgendeinem abgelegenen Winkel des in zahllosen Sonnensystemen flimmernd ausgegossenen Weltalls, gab es einmal ein Gestirn, auf dem kluge Tiere das Erkennen erfanden. Es war die hochmütigste und verlogenste Minute der 'Weltgeschichte': aber doch nur eine Minute. Nach wenigen Atemzügen der Natur erstarrte das Gestirn, und die klugen Tiere mussten sterben.

N A
E. T. A. Hoffmann - Der Sandmann
Dem Nathanael war es zumute, als sei eine schwere Last, die ihn zu Boden gedrückt, von ihm abgewälzt, ja als habe er, Widerstand leistend der finstern Macht, die ihn befangen, sein ganzes Sein, dem Vernichtung drohte, gerettet.

Bettina von Arnim - Wer sich der Einsamkeit ergibt
Wer sich der Einsamkeit ergibt, ach der ist bald allein; ein jeder lebt, ein jeder liebt und läßt ihn seiner Pein. Wer sich dem Weltgewühl ergibt, der ist zwar nie allein. Doch was er lebt und was er liebt, es wird wohl immer sein.

Clemens Brentano - Des Spinnerin Nachtlied
So oft der Mond mag scheinen, gedenk ich dein allein, mein Herz ist klar und rein, Gott wolle uns vereinen! Sei du von mir gefahren, singt stets die Nachtigal, ich denk bei ihrem Schall, wie wir zusammen waren.

Gege Akutami - Yujis Opa
Du bist stark, also hilf anderen. Zumindest denen in deiner Nähe. Rette die, die du retten kannst. Du darfst ruhig zögern. Und mach dir keinen Kopf, wenn man es dir nicht dankt. Aber versuche, so vielen wie möglich zu helfen. Und stirb von vielen Leuten umgeben. Werde nicht so wie ich.

Heinrich Mann - Professor Unrat
Was der Mensch für Töne am Leib hat. So was kommt einem ganz komisch vor, wo man an den Umgang mit Kavalieren gewöhnt is. Was meinen Sie, wenn ich mal einen von meine bekannten Herrn Offßiere auf Sie loslaß? Sie werden ja einfach verkeilt.

Heinrich Mann - Professor Unrat
Ich rate Ihnen, sagte er, verlassen Sie mit Ihrer Gesellschaft diese Stadt, ziehen Sie in großen Tagesmärschen davon, denn sonst - er erhob wieder die Stimme - werde ich alles daransetzen, Ihnen Ihre Laufbahn zu erschweren, wenn nicht unmöglich zu machen.

Hajime Isayama
Genau so ist es. Es ist, wie Willy Tybur sagt. Ich gehöre zu den Bösen. Vielleicht werde ich die Welt zerstören. Doch für mich habt ihr damals auch gewirkt, als wärt ihr die Bösen.